zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Einheiten

Große Schadensereig-
nisse und außerge-
wöhnliche Einsätze stellen die Hilfs-
organisationen immer wieder vor neue Herausforderungen.

Für die Wahrnehmung übergemeindlicher (Fach)-Aufgaben und zur Nachbarschafts-
hilfe stehen in der Kreisfeuerwehr mehrere strukturierte Einheiten zur Verfügung.

FB Umwelt

Informieren Sie sich über: die FB Nord, die FB Süd, die FB Umwelt, die TE Bahn und die IuK-Gruppe.


Einsätze


Gefahrguteinsatz 200 Liter von 86% Rohalkohol ausgelaufen

GLANDORF

Am 28.12.2016 wurden die Freiwillige Feuerwehr Glandorf und Schwege um 9:47 Uhr zu einer Kornbrennerbrei an der Kattenvenner Straße in Glandorf gerufen, da dort in einem Kellerbereich eine größere Menge Rohalkohol aus einem Lagertank ausgelaufen war.

 
 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die Lage gründlich erkundet und die Feuerwehr Dissen wurde zur Unterstützung mit der Rüstwageneinheit 2 (RW2) gerufen. Diese zusätzliche Einheit hat spezielles Gefahrgutmaterial auf ihren Fahrzeugen, die bei dem Einsatz erforderlich waren. Der Einsatz war ein intensiver Atemschutzgeräteträgereinsatz (4 Trupps mit Pressluftatmern im Einsatz). Durch ein EX-Warngerät wurde ein explosives Gemisch, welches sich durch die hohe Verdunstungsrate des Rohalkohols gebildet hat, gemessen.

Die Kameraden bauten einen dreifachen Brandschutz auf und verdünnten den auslaufenden Alkohol mit Wasser. Zugleich wurden die Kellerräume be-und entlüftet, mit Hilfe von einem Absauggebläse und Ventilatoren. Als sich die Luftkonzentration gebessert hatte, wurde der verdünnte Alkohol mit einer speziellen Gefahrstoffpumpe in IBC-Container gepumpt. B

ei dem Gefahrgutunfall sind keine Personen verletzt worden und insgesamt waren bei dem Einsatz 70 Einsatzkräfte (Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienst) vor Ort. Auch bei diesem Einsatz hat sich unser neuer Einsatzleitwagen (ELW) mit seiner modernen Technik bewährt.Die Einsatzzeit betrug ca. 3 Stunden.

Text und Foto: Feuerwehr Glandorf