zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Einheiten

Große Schadensereig-
nisse und außerge-
wöhnliche Einsätze stellen die Hilfs-
organisationen immer wieder vor neue Herausforderungen.

Für die Wahrnehmung übergemeindlicher (Fach)-Aufgaben und zur Nachbarschafts-
hilfe stehen in der Kreisfeuerwehr mehrere strukturierte Einheiten zur Verfügung.

FB Umwelt

Informieren Sie sich über: die FB Nord, die FB Süd, die FB Umwelt, die TE Bahn und die IuK-Gruppe.


Einsätze


Pilot stirbt nach Flugzeugunglück in Melle-Westendorf

MELLE - 02.02.2017

Am Donnerstagmittag ist es an einer Windkraftanlage in Westendorf (Melle-Riemsloh) zu einem Flugzeugabsturz gekommen, bei dem ein Mann tödlich verletzt wurde. Mehrere Meller Ortsfeuerwehren waren im Einsatz.

Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte um 12.43 Uhr die Alarmeinheit Riemsloh (Ortsfeuerwehren Riemsloh, Groß Aschen und Hoyel), die Ortsfeuerwehr Bruchmühlen sowie die Rüstwageneinheit aus Melle-Mitte mit dem Stichwort "Feuer Flugzeug". Ein Brand bestätigte sich bei Eintreffen nicht. Neben einer Windkraftanlage lag ein Flugzeugwrack mit dem tödlich verletzten Mann. Wrackteile im Gittermast legten den Zusammenstoß mit der Windkraftanlage auf etwa 20 Metern Höhe nahe.

Da zunächst nicht eindeutig geklärt war, wie viele Personen im Flugzeug gesessen hatten, unterstützte die Feuerwehr bei der Suche nach möglichen weiteren Verletzten. Dafür durchkämmten Einsatzkräfte den Nahbereich. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 13 suchte aus der Luft nach Hinweisen auf weitere Personen. Im weiteren Einsatzverlauf unterstützte die Feuerwehr die polizeilichen Maßnahmen.
Im Einsatz waren rund 80 Einsatzkräfte unter der Leitung von Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann. Die vorsorglich alarmierte Kreisfeuerwehreinheit "Information und Kommunikation" mit dem Einsatzleitwagen ELW 2 brauchte nicht mehr eingesetzt werden.

Text und Foto: Martin Dove