zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Einheiten

Große Schadensereig-
nisse und außerge-
wöhnliche Einsätze stellen die Hilfs-
organisationen immer wieder vor neue Herausforderungen.

Für die Wahrnehmung übergemeindlicher (Fach)-Aufgaben und zur Nachbarschafts-
hilfe stehen in der Kreisfeuerwehr mehrere strukturierte Einheiten zur Verfügung.

FB Umwelt

Informieren Sie sich über: die FB Nord, die FB Süd, die FB Umwelt, die TE Bahn und die IuK-Gruppe.


Einsätze


Feuerwehr Bramsche rettet LKW Fahrer das Leben

BRAMSCHE - 23.01.2018

Die Ortsfeuerwehr Bramsche konnte heute morgen einem Mann aus den Niederlanden das Leben retten. Der LKW-Fahrer stieg in seinen Silo-Anhänger durch ein Mannloch hinab. Warum, ist noch nicht eindeutig geklärt. Kurz darauf verlor er aufgrund von Sauerstoffmangel das Bewusstsein und war nicht mehr ansprechbar. In solchen Silotransportern können sich schnell giftige Gase bilden, die dann auch in diesem Fall beim Patienten für eine rasche Bewusstlosigkeit sorgten. Die alarmierten Feuerwehren Bramsche und Achmer (als Gefahrgutgruppe) waren kurze Zeit später an der Einsatzstelle im Bramscher Hafen. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Siloauflieger bis auf wenige Produktreste leer war. Die Person konnte in der vorderen Kammer am Boden liegend erkannt werden.

Der eingesetzte Angriffstrupp musste sein Atemschutzgerät abschultern, um überhaupt über eine eingestellte Leiter in den Auflieger steigen zu können. Der Patient wurde dann durch die Einsatzkräfte im inneren für eine Sofortrettung vorbereitet, da binnen kürzester Zeit mit einem kompletten Kreislaufstillstand zu rechnen war. Mittels Drehleiter könnte man die Person aus dem Auflieger retten. Sofort übernahm der Rettungsdienst und Notarzt den Patienten und versorgten diesen. Der Transport erfolgte in ein Krankenhaus der Maximalversorgung.

Noch am Tag bedankten sich Kollegen aus den Niederlanden des verunglückten Fahrers persönlich bei den Einsatzkräften.

Bericht: Marc Piwinski
Foto: Nord-West-Media