zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Der Landkreis

Der Landkreis Osnabrück liegt im Südwesten von Niedersachsen.

Mit 2.121 qkm ist er der zweitgrößte Landkreis in Niedersachsen und in etwa so groß wie das Saarland.

mehr ...




Aktuelles


Jahresabschluss-Dienstversammlung der FB-Nord - Amtswechsel in den Reihen der Zugführer

BIPPEN

Ein Jahr mit vielfältigen Übungen und fordernden Einsätzen neigt sich für die Feuerwehrbereitschaft Nord (FB) im Landkreis Osnabrück dem Ende. Die Tätigkeitsvielfalt wurde auf der Jahresabschlussdienstversammlung in Hartlage in der Schützenhalle deutlich. Verabschiedet wurde Fachzugführer Burkhard Welper (Freiwilligen Feuerwehr Fürstenau). Seine Nachfolge tritt Jörg Nordsieke von der FF Berge an. Er war bisher stellvertretender Zugführer. Für Nordsieke wurde sodann Holger Wilke (FF Fürstenau) als neuer Stellvertreter ernannt.

 
 

Mit Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit verabschiedeten Bereitschaftsführer Uwe Rasch (Mitte) und Brandabschnittsleiter Ralf Auf dem Felde (links) den langjährigen Zugführer Burkhard Welper (zweiter von rechts). Die Nachfolge tritt Jörg Nordsieke (zweiter von links) an. Neuer stellvertretender Zugführer wurde Holger Wilke (rechts).

Zuvor hieß Bereitschaftsführer Uwe Rasch (FF Bramsche) die Mitglieder der Bereitschaft sowie Gäste, darunter den langjährigen Bereitschaftsführer Franz Kruse aus Neuenkirchen, willkommen. Aus der Jahresübersicht ging eine Vielfalt von Aktivitäten hervor. Gemeinsam wurde Anfang 2011 der Dienstplan aufgestellt. Die Bereitschaftsübung fand bei der Firma Duni in Achmer statt. Angenommen wurde ein Hubschrauberabsturz. Dabei entstand ein Feuer im Hochregallager sowie im angrenzenden Wald. Die örtlichen Feuerwehren wurden durch die Bereitschaft, die die ihr gestellten Aufgaben mit Bravur erledigten, abgelöst. Für die gut ausgearbeitete Übung sprach Rausch ein herzliches Dankeschön an Hanfried Wessling aus.

 
 

Für frenetische Lacher sorgte auf der Dienstversammlung der FB Nord zum Jahresabschluss "Miss Schrubber".

Für die Bereitschaften aus der Grafschaft Bentheim und Aurich Süd richtete die FB Nord eine von Brandabschnittsleiter Ralf Auf dem Felde konzipierte Zweitagesübung in Hunteburg aus. Weiterhin informierte Uwe Rasch über die verschiedenen Übungen der fünf Fachzüge sowie über die Arbeit der Führungsgruppe. Die Verabschiedung des Fachzugführers Burkhard Welper schloss sich an. Uwe Rasch skizzierte die über 37 Jahre dauernde Arbeit des engagierten Feuerwehrkameraden in der Bereitschaft. Welper begann 1974 in der damaligen FB 4, war ab 1995 stellvertretender Zugführer des ersten Zuges in der FB 8. In den letzten 17 Jahren führte Welper den Fachzug drei, Technische Hilfeleistung der FB Nord. "Burkhard Welper hat die FB Nord durch Großschadenslagen mit geführt und geprägt", betonte Rasch. Er überreichte einen Präsentkorb. Ein dreifaches "Gut Wehr" für den verdienten Oberbrandmeister schloss sich an.

 
 

Die Antener Blaskapelle umrahmte die überaus gelungene Dienstversammlung.

Indessen spielte die Antener Blaskapelle das Niedersachsenlied. Ebenfalls gab es eine personelle Änderung in der Leitung des Fachzuges Zwei "Wassertransport". Als stellvertretender Zugführer stellte Oliver Kosche (FF Gehrde) sein Amt zur Verfügung. Für ihn übernahm Uwe Brüggemann (FF Hunteburg) die Arbeit. Kreisbrandmeister Heiner Prell und Brandabschnittsleiter Ralf Auf dem Felde sprachen der Bereitschaft ein herzliches Dankeschön für die geleitete Arbeit ein. Besonders gingen sie dabei auf verschiedene Großeinsätze, unter anderem in Quakenbrück und bei der Hochwasserkatastrophe im Landkreis ein. Bereitschaftskräfte lösten dabei die örtlichen Feuerwehrleute ab.

Prell informierte über eine Fahrzeugausschreibung für die Bereitschaft. Die Ausschreibung gewann eine Firma, die Wohnmobile herstellte. Sie konnte den Auftrag nicht erfüllen. Die Folge war eine erneute Ausschreibung. Somit werden die Fahrzeuge (SW 2000) erst mit mehrjähriger Verzögerung ausgeliefert. Ein kurzweiliger Abend schloss sich an. Dabei sorgte "Miss Schrubber" (Rita Harbecke) mit ihren Geschichten rund ums Putzen um frenetische Lacher.


Text und Fotos: Jürgen Schwietert