zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Der Landkreis

Der Landkreis Osnabrück liegt im Südwesten von Niedersachsen.

Mit 2.121 qkm ist er der zweitgrößte Landkreis in Niedersachsen und in etwa so groß wie das Saarland.

mehr ...




Aktuelles


Von anderen Lernen um besser zu werden
Einheitsführerbesprechung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd


GLANDORF

Zu der Einheitsführerbesprechung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd konnte Bereitschaftsführer Michael Räther und sein Stellvertreter Thomas Börs die Zug- und Gruppenführer mit ihren jeweiligen Vertretern Ende April im Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Glandorf begrüßen. "Ich freue mich sehr, dass ihr neben Eurer Tätigkeit in der eigenen Feuerwehr zusätzlich diese wichtige Führungsaufgabe wahrnimmt" so Bereitschaftsführer Michael Räther in seiner Begrüßung. Die Agenda der Einheitsführerbesprechung sah zwei interessante Fachvorträge vor.
Der erste Fachvortrag befasste sich mit einem Großbrand bei einem Lebensmittelverarbeitenden-Betrieb in der Stadt Lohne im Landkreis Vechta. Rund ein Jahr nach diesem Schadensereignis konnte Ortsbrandmeister Thorsten Heseding der Ortsfeuerwehr Lohne und damaliger Einsatzleiter, den anwesenden Führungskräften einen Gesamtüberblick des Einsatzablaufes zu geben. In einer umfangreichen Präsentation inklusiver Foto- und Videodokumentation, ließ Thorsten Heseding diesen Einsatz noch einmal Revue passieren. Er ging dabei zunächst auf die Erstmaßnahmen und im weiteren Verlauf auf die weiteren Einsatzschwerpunkte ein. "Uns war sofort klar, dass dieser Einsatz über mehrere Tage gehen wird und wir dafür sehr viel umfangreiche Ausrüstung und Personal benötigen" so Heseding in seinem Fachvortrag. Abschließend bedankte sich Bereitschaftsführer Michael Räther für diesen Fachvortrag bei Ortsbrandmeister Thorsten Heseding und übergab dankend ein Präsent. "Wir können aus dieser Art von Einsätzen, auch wenn wir selbst nicht dabei waren, viel mitnehmen und lernen." so Michael Räther weiter.
Der zweite Fachvortrag des Abends zum Thema "Evakuierung bei Bombenräumungen - von der Planung bis zur Durchführung" hielt der Gemeindebrandmeister Lars von Doom von der Feuerwehr Belm. In den letzten Jahren wurden in der Gemeinde Belm mehrere und verschiedene Kampfmittel aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt, welche eine meistens eine umfangreiche Evakuierung erforderlich machte. Gemeindebrandmeister Lars von Doom ging dabei in seinem Fachvortrag auf die erforderlichen Maßnahmen in der Planung und in der späteren Durchführung für eine Kampfmittelbeseitigung ein. "Es ist sehr wichtig, dass alle beteiligten Organisationen von Gemeinde, Kampfmittelbeseitigungsdienst, Feuerwehr und Rettungsdienst-Einheiten eng und abgestimmt zusammenarbeiten" so von Doom. Auch Einheiten der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd waren in der vergangenen Zeit bei Evakuierungsmaßnahmen für eine Kampfmittelbeseitigung in der Gemeinde Belm im Einsatz. "Wir freuen uns, dass wir auf diese eingespielten Einheiten zurückgreifen können" so Gemeindebrandmeister Lars von Doom abschließend. Bereitschaftsführer Michael Räther bedankte sich bei dem Gemeindebrandmeister für diesen ebenfalls interessanten Fachvortrag. "Es war sehr spannend auch einmal die hinter die Kulissen einer Vorplanung und Organisation dieser Evakuierungsmaßnahme zu sehen" und übergab ebenfalls ein Präsent an den Vortragenden.
Abschließend zu der Einheitsführerbesprechung gab Bereitschaftsführer Michael Räther an die anwesenden Führungskräfte Informationen zu den kommenden Veranstaltungen und geplanten Übungen. So ist im September 2017 eine gemeinsame Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaften Nord und Süd des Landkreises Osnabrück sowie einer Kreisfeuerwehrbereitschaft der Region Hannover geplant.


Text und Fotos: Mario Seppel