zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Einsätze

Täglich rücken Feuerwehren im Landkreis Osnabrück aus, um bei Bränden, Verkehrsunfällen oder anderen Unglücken schnell und qualifiziert Hilfe zu leisten.

Annähernd 4.000 Einsätze werden in jedem Jahr von den ausschließlich ehrenamtlich tätigen Feuerwehrmitgliedern bewältigt.

Hier finden Sie Berichte über Einsätze der Feuerwehren

mehr ...

Aktuelles


Große Dienstversammlung der Kreisjugendfeuerwehr

BRAMSCHE

Am Freitagabend trafen sich die Jugendwarte und Betreuer der Kreisjugendfeuerwehr Osnabrück zur Großen Dienstversammlung im Feuerwehrhaus Bramsche an der Osnabrücker Straße. Kreisjugendfeuerwehrwart Karsten Pösse begann pünktlich um 19.30 Uhr mit der Begrüßung der Teilnehmer. Ganz besonders freut es ihm, dass der Stellv. BAL Nord Ralf George der Einladung gefolgt ist und begrüßt ihn recht herzlich. Ralf ist laut Aufgabenverteilungsplan der Kreisfeuerwehr Osnabrück neben anderer Aufgaben zuständig für die Kreisjugendfeuerwehr.

Nach der Feststellung der Stärkemeldung durch den Schriftführer Stefan Kienker, begann der Abend mit einem Rückblick auf des spannende Jugendfeuerwehrjahr 2017. Als erstes Highlight in 2017 stand natürlich die Neugründung der ersten Kinderfeuerwehr in Melle-Mitte auf dem Programm. Neben tollen Fotos konnten die Teilnehmer ein spannendes Radiointerview hören.

Pösse bedankt sich recht herzlich bei Deborah Huth und Janneke Schlörmann und dem gesamten Team der Kinderfeuerwehr Melle-Mitte für die tolle Arbeit. Am 25.03.2017 veranstaltete die KJF einen Kinovormittag im Cinestar in Osnabrück.

Ebenfalls am 25.03.2017 stand der nächste Höhepunkt am Abend mit der Neugründung der 30. Jugendfeuerwehr in Glandorf-Schwege im Landkreis Osnabrück auf dem Programm. Karsten Pösse bedankt sich bei Theresa Brüggemann und Michael Bischof recht herzlich für die geleistet Arbeit und sprach Theresa zum Geburtsatg ein dreifach kräftiges "Gut Wehr" aus.

Am 20.05.2017 wurde in Melle-Riemsloh der 16. Kreisjugendfeuerwehrtag ausgerichtet. Volker Schröder als Stellvertreter des Feuerwehrverbandes Wittlage e.V. wurde verabschiedet. Neuwahlen standen auf der Tagesordnung und Dana Imbusch wurde als Nachfolgerin für Volker Schröder gewählt. Farina Reiter übernahm die Position des Stellv. KJFWin für den AK Bersenbrück und Jens Ströher für den Altkreis Osnabrück. Stefan Kienker wurde als Schriftführer wiedergewählt. Frank Beer wurde durch den Kreisbrandmeister Cornelis van de Water zum Brandmeister befördert.

Zwei Ehrungen standen auf dem Programm, zum einen wurde Hubert Poppe von der Jugendfeuerwehr Bad Laer als dienstältester Jugendwart mit dem Ehrenzeichen der Nds. Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Weiterhin wurde Peter Knigge von der Jugendfeuerwehr Melle-Mitte mit der höchsten Auszeichnung in der NJF ausgezeichnet. Ihm wurde die goldene Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr verliehen.

Ebenso standen in allen vier Verbänden in 2017 Verbandszeltlager auf der Tagesordnung. Die Stellvertreter berichten kurz über die tollen Veranstaltungen.

Zum 15-jährigen Bestehen richtete die Jugendfeuerwerhr Hasbergen am 17.06.2017 ein Spiel ohne Grenzen aus. Am 19.08.2017 veranstaltete die Jugendfeuerwehr Nortrup zum 40-jährigen Bestehen eine Sternwanderung aus. Der Kreisjugendfeuerwehrwart wurde hier zum Oberbrandmeister befördert.

Ebenso zum 40-jährigen Bestehen richtete die Jugendfeuerwehr Melle-Mitte am 07.10.2017 die Feuerwehrolypiade aus. Hier hat auch die Handwerkskammer Osnabrück mit einem Spiel und einem Infostand teilgenommen.

Nach dem Rückblick folge von Frank Milan der Bericht zur Kassenprüfung. Er bestätigte eine super geführte Kasse und bat um Entlastung des Vorstandes. Dies wurde einstimmig durch die Jugendwarte bestätigt.

Jetzt standen Informationen von der Bezirksjugendfeuerwehr und des Landesjugendfeuerwehr auf der Tagesordnung.

Danach folgten Informationen zum nächsten Kreiszeltlager in Dorum-Neufeld, welches vom 30.06. - 07.07.2018 stattfindet. Neben bisher 22 Jugendfeuerwehren wurde auch die Kinderfeuerwehr eingeladen, einen spannenden Tag und vielleicht auch einer Übernachtung im Kreiszeltlager teilzunehmen. Auch werden wieder Gäste aus Polen und Frankreich erwartet. Und auch das neue Projekt "Feuerwehr trifft Schule" wurde angesprochen. Auch diese Schulklasse wurde zum Zeltlager eingeladen.

Zum Schluss wurden noch Termine für 2018 bekannt gegeben. Gegen 21.30 Uhr beendete Pösse die Dienstversammlung mit dem Jahresmotte des LFV "Vielfalt ist unsere Stärke - Deine Feuerwehr"

Zeitgleich zur Großen Dienstversammlung trafen sich die Jugendsprecher im Dienstraum der Jugendfeuerwehr Bramsche und planten das Jahr 2018. Zum Beispiel wurde das Layout des neues T-Shirts für das Kreiszeltlager entworfen oder auch das Zeltlagerprogramm wurde geplant. Alice Gerder ist zuständig für das JUFO und hatte ca. 1,50 Stunden mit den Kids zusammen gesessen und wichtige Dinge besprochen. --

Text und Fotos: Karsten Pösse