zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Der Landkreis

Der Landkreis Osnabrück liegt im Südwesten von Niedersachsen.

Mit 2.121 qkm ist er der zweitgrößte Landkreis in Niedersachsen und in etwa so groß wie das Saarland.

mehr ...




Feuerwehrverband Altkreis Wittlage e. V.


Auch aus heutiger Sicht war die Entscheidung richtig, anlässlich der Gebietsreform 1972 die vier Feuerwehrverbände aus den Altkreisen bestehen zu lassen. Auf der "überschaubaren" Verbandsebene lässt sich der persönliche und kameradschaftliche Kontakt anlässlich von Verbandstagen oder Altentreffen bestens pflegen.

FV Altkreis Wittlage

Das Verbandsgebiet des Feuerwehrverbandes Altkreis Wittlage e. V. umfasst die drei Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln mit zusammen 21 Ortsfeuerwehren. Folgende Mitglieder gehören dem Vorstand an:


Helmut Meyer Vorsitzender
Ortsbrandmeister
Helmut Meyer
An den Eichen 15
49163 Bohmte-Hunteburg
Tel. 05475/9589999


Funktion Name Ortsfeuerwehr
Vorsitzender Helmut Meyer Hunteburg
Stv. Vorsitzender Stephan Bölscher Ostercappeln
Stv. Vorsitzender Christian Rögge Bad Essen-Eilstädt-Wittlage
Kassenführer Sebastian Strübing Brockhausen
Schriftführer Daniel Brockmeyer Bohmte
Beisitzer (GemBM) Jobst Wilker Hüsede
Beisitzer (GemBM) Olaf Meyer Schwagstorf
Beisitzer (GembBM) Martin Niermann Bohmte
Stv. Kreisjugendfeuerwehrwartin Sebastian Strübing Bad Essen

Zu den Aufgaben der Feuerwehrverbände gehört die Wahrnehmung der Interessen der Mitglieder in allen Feuerwehrangelegenheiten. Die bedeutendste Aufgabe ist der Ausbau der sozialen Fürsorge auf den Gebieten der Unfallverhütung, der Unfallversicherung und sonstiger sozialer Einrichtungen.

Über die Feuerwehrverbände sind die Feuerwehrmitglieder im Landesfeuerwehrverband Niedersachsen vertreten. Dieser Verband ist die einzige Organisation, die von ihrer Aufgabenstellung her an allen allgemeinen und gesetzlichen Regelungen für die Feuerwehr zu beteiligen ist. Die vier Verbandsvorsitzenden stimmen sich im Vorfeld von anstehenden neuen gesetzlichen Regelungen und sonstigen Angelegenheiten ab und vertreten die Interessen der Kreisfeuerwehr gegenüber dem Landesfeuerwehrverband.