zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Der Landkreis

Der Landkreis Osnabrück liegt im Südwesten von Niedersachsen.

Mit 2.121 qkm ist er der zweitgrößte Landkreis in Niedersachsen und in etwa so groß wie das Saarland.

mehr ...




Neues aus den Wehren


Freiwillige Feuerwehr Bramsche freut sich über Spende der Bäckerei Justus

BRAMSCHE

Bereits zum fünften Mal organisierte ein Team von Mitarbeitern der Bäckerei Justus den Bauernmarkt. Und auch in diesem Jahr lockte der Markt am zweiten Sonntag im September wieder viele Besucher auf das Firmengelände der Bäckerei nach Engter. Nach Schätzungen von Firmenchef Jörg Barowski nutzten über 7.000 Gäste das Angebot des Bauernmarktes. "Zeitgleich findet immer der Tag des offenen Denkmals statt. Zusätzlich fiel auf diesen Termin die Kommunalwahl in unserem Bundesland und, Dank des guten Wetters, hatten auch noch die Freibäder geöffnet", so Jörg Barowski. "Von daher fiel die Besucherzahl in diesem Jahr etwas geringer aus als vor zwei Jahren, doch die Austeller und die Besucher waren trotz alledem gut zufrieden", so Barowski weiter.

Zum Konzept des Bauernmarktes gehört seit der ersten Auflage, dass die Veranstaltung auch eine Benefizveranstaltung ist. Statt eines Standgeldes werden die Marktbeschicker und Aussteller um eine Spende gebeten. "Natürlich dürfen auch die Besucher spenden und wir als Unternehmen legen dann noch immer etwas obendrauf", so Barowski weiter. "Mit diesen Spenden unterstützen wir dann soziale und ehrenamtliche Organisationen und Vereine. Und auch da bitte ich meine Mitarbeiter, Vorschläge zu machen", so Barowski über die Auswahl der Vereine.

Nach dem in den vergangenen Jahren schon die Osnabrücker Tafel mit ihrer Außenstelle in Bramsche, das Ambulante Kinderhospiz oder die Indienhilfe mit einer Spende bedacht wurden, entschied sich das Organisationsteam in diesem Jahr dafür, die Freiwillige Feuerwehr Bramsche der Stadt Bramsche und ihre Jugendabteilung, die Jugendfeuerwehr Bramsche als Charitypartner auszuwählen.

Und so präsentierte sich die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bramsche auf dem diesjährigen Bauernmarkt in Engter. So zeigten die Mitglieder verschiedener Ortsfeuerwehren in einer Modenschau die umfangreiche Schutzkleidung, die auch immer auf den speziellen Einsatz abgestimmt ist.

"Natürlich ist die Ausstattung der Feuerwehr mit der Schutzkleidung für die ehrenamtlichen Mitglieder eine Pflichtaufgabe der Stadt Bramsche", so Stadtbrandmeister Amin Schnieder. "Doch gerade bei solchen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Bauernmarkt möchten wir gerne mit einer einheitlichen Freizeitbekleidung auftreten. Doch für die Beschaffung von T-Shirts oder Pullovern haben wir im städtischen Etat keine Finanzmittel. Von daher kommt die Spende von 1.000 Euro gerade richtig", so Bramsches oberster Feuerwehrmann, der sich bei der Spendenübergabe am Donnerstag im Café 1823 bei Firmenchef Jörg Barowski nochmals bedankte.

Text und Foto:: Henning Stricker