zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Der Landkreis

Der Landkreis Osnabrück liegt im Südwesten von Niedersachsen.

Mit 2.121 qkm ist er der zweitgrößte Landkreis in Niedersachsen und in etwa so groß wie das Saarland.

mehr ...




Neues aus den Wehren


Sicher mit dem Fahrrad zum Jugendfeuerwehrdienst

GEORGSMARIENHÜTTE

Was muss man eigentlich alles beachten, um mit dem Fahrrad sicher unterwegs zu sein? Diese Frage stellten sich die Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr Georgsmarienhütte und organisierten einen interessanten Dienstabend in Kooperation mit der Polizei und einem ortsansässigen Zweiradunternehmen zum Thema "Sicher mit dem Fahrrad zum Jugendfeuerwehrdienst".
Fast alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr kamen, trotz regnerischen Wetters, mit dem Fahrrad zum Feuerwehrhaus im Erzlager. Hier überprüfte Polizeioberkommissar Wilfried Bury die Fahrräder auf Verkehrssicherheit. Der Großteil der Räder war völlig verkehrssicher. Ein paar kleine Reparaturen wie fehlende Reflektoren, defektes Licht oder das Nachstellen der Bremsen wurde sofort vor Ort durch Lars Meer, Eigentümer der Firma Zweirad Meer, kostenlos erledigt, so dass die Jugendlichen nach dem Jugendfeuerwehrdienst ihren Heimweg sicher antreten konnten.
Nach der Fahrradüberprüfung gab Wilfried Bury den jungen Feuerwehrmitgliedern noch ein paar Tipps, wie man sich jetzt in der dunklen Jahreszeit sicher mit dem Rad bewegt. Gesehen zu werden ist das Wichtigste. Deshalb müssen Reflektoren und Licht immer in Ordnung sein. Zusätzliches tragen von Warnwesten oder Reflektorbändern erhöht nochmal die Sicherheit. Zudem sollte niemals auf einen Fahrradhelm verzichtet und immer ein vorhandener Radfahrweg benutzt werden. Anschließend erzählte Bury noch von verschiedenen gemeinsamen Einsätzen von Polizei und Feuerwehr. Es sei in all den Jahren immer eine sehr angenehme Zusammenarbeit gewesen und gerade die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr sei hoch anzurechnen. Jugendfeuerwehrwart Marius Riemann bedankte sich bei Wilfried Bury und Lars Meer für den interessanten Dienstabend, der den Jugendlichen offensichtlich viel Spaß gemacht hat.

Text und Fotos: Thorsten Wöhrmann